On “Smart Money” or: Business Angels are Powerless (Part 3 of 3)

jvhNew articles

Marginal Participation Implies Marginal Influence I have encountered a misconception among some angels, who actually believe their money entitled them to tell “their” start-ups how or where to go. Occasionally, business angels do get involved in the ongoing business processes of their start-ups. As a board member or as member of some advisory committee some angels actually may carry some … Read More

Angels sind ohnmächtig (Teil 3 von 3)

jvhNew articles

Puppet-Play-Figure-symbolizing-the-weak-role-of-business-angels

Marginale Beteiligungsquote führt zu marginaler Vertragsmacht Insoweit ein Business Angel operativ in die laufenden Geschäfte seiner Startups involviert ist, also z.B. satzungsgemäß ein stimmberechtigtes Beiratsmitglied ist, hat er bei seinen Start-ups natürlich auch Einfluss auf Personalentscheidungen, strategische Entscheidungen, Budgetentscheidungen, Exitentscheidungen usf. Dieser Einfluss ist aber im Vergleich zum Einfluss der Gründer und der VCs äußerst begrenzt und abgesehen von seltenen … Read More

Vorurteile und Sympathien leiten zu viele Business Angels, Teil 2 von 3

jvhNew articles

Survival-of-the-hippest

Das Team ist Key – und sonst nichts Das zentrale Datum für Angels bei der Beurteilung frühphasiger Start-ups ist das Gründerteam. Zwar gehören zu einem sehr guten Start-up auch ein gutes Geschäftsmodell, ein chancenreicher Markt, ein bedarfsgerechtes Produkt usf. Aber gerade weil frühphasige Start-ups voraussichtlich noch einige Male ihr Geschäftsmodell drehen und wenden, ihren Marktfokus und ihre MVPs modifizieren, ihre … Read More