Was VCs und Business Angels verbindet – und was beide Seiten unterscheidet

jvhNew articles

Teil 1: „Diversifikation“ Hin und wieder werde ich gefragt, ob denn das selektive Investieren in Startups als „Beruf“, nicht ein unverantwortlich riskantes Vergnügen darstelle, insbesondere dann, wenn man, wie ich, über praktisch keine anderen laufenden Verdienstquellen verfüge. Dies ist eine rhetorische Frage, denn die Fragenden und der Befragte wissen  beide a) dass dieses Risiko tatsächlich ziemlich hoch ist und b) … Read More

„VCs sind auch nur Menschen“

jvhNew articles

VCs Venture Capital KI

KI, Gartner Hype Cycle und die Beeinflussbarkeit (vieler) deutscher VCs Im Herbst des zurückliegenden Jahres 2022 nahm ich auf der Suche nach Bridge-Finanzierungen für meine KI-Beteiligungen nicht bei allen, doch gerade bei sehr namhaften deutschen VCs, folgendes General-Sentiment bezüglich ihres Interesses an KI-Investments wahr: 1. Algorithmen skalieren zu oft zu schlecht. Wir fahren unser KI-Engagement deutlich zurück. 2. Ohne nachgewiesenen … Read More

Die Binnen- und die Außenperspektive:

jvhNew articles

reinforce text

Einige grundlegende Überlegungen zur Besetzung und Satzung von StartUp – Beiräten Die Binnen- und die Außenperspektive: In meinen Dealings mit StartUps einerseits, VCs andererseits, kommt immer wieder die Unterschiedlichkeit der Perspektiven, der Binnenperspektive (Gründer) und der Außenperspektive (VCs) zum Tragen. Erstere sehen den eigenen Case als Subjekte. Gründerinnen bzw. Gründer verschmelzen gewissermaßen mit der Rechtsperson ihres StartUps. Letztere sehen immer … Read More

Immer positiv denken?

jvhNew articles

Immer positiv denken? Wer sich im Startup – Ökosystem bewegt, ist gut beraten entweder ein „positiv Denkender“ zu sein oder dies für sich in Anspruch zu nehmen. Wer positiv eingestellt ist, gehört zu den Guten. Grundsätzlich ist positives Denken tatsächlich ein ebenso sympathisches wie nutzbringendes Verhalten. Es ist sympathisch, weil zumal uns Deutschen die wenig sympathische griesgrämig-dauerpessimistische Grundhaltung näher liegt. … Read More

Timebox: Wir nehmen uns Automaten zum Vorbild

jvhNew articles

Sind die Ressourcen begrenzt, nutzt man sie effizienter, besser, als wenn sie im Überfluss vorhanden sind. Es ist im Arbeitsleben so, beim öffentlichen und privaten Haushalten, in den Künsten und natürlich verhält es sich auch bei unserem menschlich-allzu menschlichen Umgang mit der Zeit so, jedenfalls solange wir immerhin noch so viel davon haben, dass uns Panik und Stress nicht außer … Read More

Die große Seifenblase

jvhNew articlesLeave a Comment

Picture of a large blue bubble symbolising probabilistic AI and a human hand with a needle pointed at the bubble symbolising causal thinking

Die große Seifenblase Bei Maybrit Illner gab’s am vergangen Donnerstag eine interessante Sendung zu sehen: Über die Chancen und Risiken der künstlichen Intelligenz und über die Möglichkeiten, der Risiken Herr zu werden. Es nahmen teil: Saskia Esken, Anke Domscheit-Berg, Miriam Meckel, Achim Berg und Ranga Yogeshwar. Die Sendung war gut, weil die Teilnehmer in der verhandelten Materie mehr oder weniger … Read More

Mehr Zeit? Zeitmanagement.

jvhNew articles

Mehr-Zeit-gewinnen

Mit Zeitmanagement mehr Zeit gewinnen, um dann nicht zu wissen, was mit ihr anfangen… Wenn ich so am ‘frühen Abend’ nach getaner Arbeit, also sagen wir so gegen 22:00 Uhr, schlapp im Sofa liege und, zu faul, um mir meinen Content selbst zu kuratieren und streamen zu lassen, durchs TV-Programm zappe, dann bleibe ich oft an Sendern kleben, die nicht … Read More

Über Schneebälle

jvhNew articles

Schneebaelle

Schneebälle Mehr zu versprechen als man tatsächlich halten kann, das wird von den meisten Investorinnen und Investoren bei StartUps nicht nur toleriert, sondern erwartet: Nur wer „groß“ denkt, kann schließlich Großes erreichen. Wer mehr verspricht als er oder sie halten kann, der oder die verhält sich im StartUp – Ökosystem daher nur dann nicht angemessen, also unseriös, wenn das Versprechen … Read More

Catch 22? Marketing in neuen Märkten

jvhNew articles

Ariadnes-Faden-aus-dem-Labyrinth-als Symbol-für-StartUp-Strategien-in-neuen-Märkten-

Marketing in neuen Märkten In meinem letzten Blog Post zu Apples Strategie mit TV+ hatte ich gesagt, daraus ließe sich für Gründerinnen und Gründer einiges lernen. Was wäre das? Schließlich lautete ja eine der Kernaussagen des Economist, dass Apple deswegen nur halbherzig den Markt für TV+ bearbeite, weil es sich das Unternehmen leisten könne, mit aufwändigen Produktionen Image-PR und Kundenbindung … Read More