Vorurteile und Sympathien leiten zu viele Business Angels, Teil 2 von 3

jvhNew articles

Survival-of-the-hippest

Das Team ist Key – und sonst nichts Das zentrale Datum für Angels bei der Beurteilung frühphasiger Start-ups ist das Gründerteam. Zwar gehören zu einem sehr guten Start-up auch ein gutes Geschäftsmodell, ein chancenreicher Markt, ein bedarfsgerechtes Produkt usf. Aber gerade weil frühphasige Start-ups voraussichtlich noch einige Male ihr Geschäftsmodell drehen und wenden, ihren Marktfokus und ihre MVPs modifizieren, ihre … Read More

Business Angels machen auch nicht alles richtig

jvhNew articles

Banksy-Pic-with-girl-letting-fly-a-red-balloon-in-the-shape-of a-heart

Mein letzter Post hat mir einige – berechtigte – Kritik eingetragen. Bevor ich in der nächsten Woche mit der sowieso geplanten Selbstkritik beginne, möchte kurz auf die wesentlichen Kritikpunkte eingehen, die ich sinngemäß kursiv widergebe: Es stimmt doch gar nicht, dass VCs immer so vorgehen, wie Du es karikierst. Bei uns werden auch bei der ersten Vorauswahl unterschiedliche Hierarchien und … Read More

Teil 3: Business Angels scouten anders als VCs

jvhNew articles

Venture-Capitalists-vs.-Business-Angels-Picture-with-anglers catching-fish

In meinen beiden letzten (deutschen) Blog Posts (Teil 1 + Teil 2) zu den Ähnlichkeiten und Unterschieden von Venture Investments von VCs und Angels wurden folgende Zwischenergebnisse erzielt: Weder VCs noch Angels streben nach Risikodiversifizierung. (Teil 1) Unabhängig davon, dass sie Diversifikation nicht wollen, können sie auch gar nicht danach streben. (Teil 2) Wesentlicher Grund hierfür ist, dass sich die … Read More

Part 2: VCs Should Seek Flaws & Not Just Risks

jvhNew articles

VC-Business-Model- Risk-Distribution-makes-no-Sense for-VCs-and-Angel-Investors

Since I hate to adorn myself with borrowed plumes, I’d like to point out that my and many other investors’ bias against “risk distribution” is rather old news. In his wonderfully anecdotal Zurich Axioms, dated 1972, Max Gunther, had already pointed out every relevant practical aspect pertaining to the topic. My issue today is a different one. I do not … Read More

Do VCs and Angels Sit in the Same Boat? 

jvhNew articles

Should-all-eggs-go-into-one-basket? When-it-comes-to-start-ups-you have-no-choice

Part 1: “Diversification” From time to time people ask me whether investing selectively in start-ups as a “profession” is not quite an irresponsible gamble, especially if, like in my case, you have practically no other current sources of income. This question is meant rhetorically, because the people who ask and I, we know that the risk I am prepared to … Read More

Was VCs und Business Angels verbindet – und was sie unterscheidet

jvhNew articles

Should-all-eggs-go-into-one-basket? When-it-comes-to-start-ups-you have-no-choice

Teil 1: „Diversifikation“ Hin und wieder werde ich gefragt, ob denn das selektive Investieren in Startups als „Beruf“, nicht ein unverantwortlich riskantes Vergnügen darstelle, insbesondere dann, wenn man, wie ich, über praktisch keine anderen laufenden Verdienstquellen verfüge. Dies ist eine rhetorische Frage, denn die Fragenden und der Befragte wissen  beide a) dass dieses Risiko tatsächlich ziemlich hoch ist und b) … Read More

Profil

JvHNew articles

Seit 2003 beschäftige ich mich ohne Unterbrechung in der deutschen Start-up und Venture Capital-Szene als Serial Entrepreneur, Investor und Business Angel. Ich konzentriere mich darauf, ausgewählten frühphasigen Start-ups und ihren Gründern dabei zu helfen, ihre Ambitionen in die Tat umzusetzen. Dabei investiere ich jedes Jahr 3 x 100 TEUR in frühphasige B2B-Technologieunternehmen mit erstem Track Record. Mein Fokus liegt zurzeit … Read More

Angel Fallacies 4: Neglect of Founders’ Personal Circumstances

JvHNew articles

Angel Fallacies 4.0: Neglect of Founders' Personal Circumstances

  The personal circumstances of employees are a minefield for employers: Whether in hiring or in staff development: On the one hand, as an employer you have to consider potential risks such as illness, financial stability, family situations, even possible pregnancies; on the other hand, in an ideal world, these issues should really remain a private matter for the respective … Read More

Angel Fallacies 3.1: Neglect of Target Market Imponderables (“Competitors”)

JvHNew articles

Typical Angel Fallacies: Neglect Typical Angel Fallacies: Neglect of Contrarian Market Forces

  “So, who are your competitors?”  Within the start-up ecosystem this hypertrivial question is asking for a routine answer. It is one of those questions that usually does not raise any serious worry among start-ups asking for money. But it should. Because these standard responses follow a pattern which can be easily anticipated and usually is astoundingly poor. Variant 1: … Read More

Confirmation Bias and Neglect of Contrarian Market Forces

JvHNew articles

Marginalization-of-Startup-Competition

Start-ups need a USP for their products and services that is not just unique but also in demand. There lies a structural tension in this: Whatever is really novel or unique cannot be in demand, because nobody as yet knows about it. So, frequently you can only guess or assume or hope that the new feature of a new product … Read More